Schule

  • Schulleiter
  • Schulgründsbegleitungen
  • Schul-/Teamentwicklung

Meine berufliche Schullaufbahn

Schullaufbahn Map

Deutschland

(Freie Schule Baek)
Schulgebäude Baek

Nach einem 4 jährigen Aufenthalt in Schweden fand ich mich 2001 mit unseren Kindern in der ersten Schulgründungsinitiative in Beak/Brandenburg wieder. In einem wirklich alternativen Umfeld wurde hier nächtelang um den besten Schulweg für die Kinder der Initiative gerungen.
Die aktive Mitarbeit in zwei weiteren Schulgründungsinitiativen, (Brausbach e.V. Heiligengrabe und einer Montessori-Schule in Wittstock) in den folgenden Jahren, musste ich wegen Umzugs einstellen. Im Laufe der Jahre folgten, in unterschiedlicher Aktivität, die Begleitung verschiedenster Schulgründungen, Schulbegleitungen und Kindertageseinrichtungen in Deutschland.

Guatemala (Guatemala)

Für deutsche Jugendliche initiierte ich, mit einem Kollegen (Dipl.Psychologen J.Träder), ein Jugendhilfeangebot und war Projektleiter für ein Jugendhilfeprojekt nach §§ 27/35 SGB VIII im Ausland.

Peru (San Martin)

Im Auftrag eines deutschen Trägervereins begleitete ich die Gründung einer Montessori-Schule in Peru und war mit meinem Sohn zur Grundsteinlegung in Peru.

Ecuador (Tumbaco/Pesta)

(Leon Dormido)

2006 lebte ich einige Zeit bei Rebeca und Mauricio Wild im Projekt „Leon Dormido“ in Ecuador, besuchte das (bereits geschlossene)Pesta, die Cepas im Land, lernte als praktische Erfahrung die Nicht-Direktivität von Rebeca und das alternative Wirtschaftssystem von Mauricio Wild kennen.

Russland (Tekos, Sankt Petersburg)

Von Deutschland aus begleitete ich den pädagogischen Umbau einer Schule in privater Trägerschaft in Sankt Petersburg/Russland. 2015 besuchte ich dann die Schetinin Schule in Tekos/Russland, dabei begleiteten mich Margret Rasfeld und Luise Hill. (raeliceum.ru)

Ghana (Volta)

Im Rahmen eines Schulgründungsprojekts in Ghana, in dem ich die pädagogische Leitung übernehmen soll, besuchte ich 2016 die Partnerschule vor Ort in Akatsi.

Freie Schule Odenwald Drachenschule

Nach der Rückkehr aus dem Projekt Leon Dormido von Rebeca und Maurico Wild in Ecuador wurde ich zu einer Schulgründung in Hessen gebeten. Da die Initiatoren vor hatten die „Gewaltfreie Kommunikation nach M.Rosenberg“ als Konzeptbestandteil aufzunehmen, engagierte ich mich 2007 in der Schulgründungsinitiative und übernahm hier auch für die Grund- und Gesamtschule die Schulleitung.

Der Schulfilm aus der Praxis

Kurze Einblicke: Erweiterung und Umzug:

Ein Kinderhaus

Aus der Praxis, der Schulfilm

Bei Freien Schulen in Trägerschaft von Elternvereinen wird die pädagogische Arbeit immer wieder auch von Prozessen der Erwachsenen/Eltern beeinflusst. Die vielfältige und bunte Landschaft der Freien Schulen zeichnet ein lebenspraktisches und ein Abbild gesellschaftlicher Realitäten, mit zum Teil auch dynamischen Veränderungsprozessen. 2015 übernahm ich die Schulleitung im Kinderhaus in Oberösterreich, in einer schwierigen Phase für die Schule des Kinderhauses.

Kurze Einblicke: Erstes Sommerfest:

logo echo

Meine private und berufliche Lebensphilosophie lässt sich am einfachsten mit einem Satz von Prof. Gerald Hüther zusammenfassen:
„Es braucht Aufgaben und Herausforderungen für das Wachstum“

Das fachliche Wachstum wird ergänzt durch:

Ausbildungsschwerpunkte im soziapädagogischen Bereich:

(Meister im Elektrohandwerk, Soz.Päd.)

Verhaltens-/ Lerntherapie

GFK

(Gewaltfreie Kommunikation)

Sonderpädagogik

Montessoripädagogik

Nichtdirektivität

Körperbezogene Interaktionstherapie

ab 1.Lebensjahr

Aufbau sozialer Kompetenzen

(Kinder, Jugendliche, Erwachsene)

(Hypno-)systemische Pädagogik

Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten

Diagnostik und Therapie

Einige wichtige Impulse auf meinem Weg:

2005

Pädagogische Bereiche

Für den pädagogischen Bereich inspiriert (heißt auch kritisch hinterfragt) von Prof. Gerald Hüther, bei diversen Veranstaltungen, genauso wie von Prof. Manfred Spitzer, Vera Birkenbihl und anderen.
Prof. Hüther mit Georg
2006

Ecuador

Besuch bei Rebeca und Maurico Wild in Ecuador (Pesta und el proyecto integral León Dormido)
Georg in Ecuador
2015

Schetinin Schule

Schetinin Schule Gespräch
Nach Kontakten und praktischer Erprobung von einzelnen Methoden aus der „Schetinin Schule „ bei uns in den Schulen, Besuch dort in Tekos, unter Begleitung vom Margret Rasfeld und Luise Hill, mit vielen kritischen Fragen im Gepäck.
Schetinin Schule
2016

Besuch in Ghana

Im Rahmen einer Schulgründung in Ghana habe ich unsere Partnerschule besucht und konnte mich mit Schülern, Pädagogen und dem Schulleiter austauschen.
Ghana Education Service Ghana Klassenzimmer 1 Ghana Klassenzimmer 2

Mein Motto

Motto Gmunden